FFW Kleinlangheim in Berlin

Nach einigen Jahren „Abstinenz“ haben wir einmal wieder einen Feuerwehrausflug unternommen:  Ein Trupp von 27 Leuten machte sich am Sonntag morgen auf nach Berlin!  Nach einer störungsfreien Fahrt haben wir im Nikolaiviertel in der Mitte Berlins zuerst ein stärkendes Mittagessen zu uns genommen. Danach hat uns ein Zeitzeuge die erschreckenden Geschehnisse im Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen geschildert. Zur „Erholung“ konnten wir bei Madame Tussauds auch mal unserer Kanzlerin die Hand schütteln oder unserem Torhüter „Neuer“ eins „reinschießen“. Nach einer kleinen Irrfahrt durch Berlin mit unserem „VIP-BUS“ haben wir im Hotel unseren Tag mit einem Essen und feucht-fröhlicher Runde beendet.

Am nächsten Morgen ging es nach einem ausgiebigen Frühstück bereits um acht Uhr weiter mit einer Stadtrundfahrt. Das Mittagessen fand dann in der „Ständigen Vertretung“ statt, in der schon viele Prominente gegessen haben. Es folgte ein Vortrag im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Nach einer kurzen Fahrt zum Reichtstagsgebäude wurden wir auf der Besuchertribüne über die Strukturen und Abläufe einer „Sitzungswoche“ der Bundesregierung informiert. Anschließend hat uns unsere Bundestagsabgeordnete Frau Dr. Anja  Weisgerber zu einer Gesprächsrunde empfangen. Beendet wurde dieser Tag mit einem Gang über die Kuppel des Reichtstagsgebäudes – hier konnte man Berlin bei Nacht bewundern. Der Abend war zur freien Verfügung – ein Teil bewunderte das Farbenspiel im Sony-Center!

Der Abschlusstag begann wieder sehr früh mit einer Stadtfahrt nach Potsdam, vorbei am Olympiastation und am Wannsee. Erwartet wurden wir dann von der Berufsfeuerwehr Potsdam. Hier konnten wir einen Einblick in den Alltag  im Rettungs- und Feuerdienst nehmen. Das Mittagsessen fand im „fliegenden Holländer“  in Potsdam im holländischen Viertel statt. Danach hatten wir noch etwas Freizeit zum Bummeln in der sehr schön gestalteten Fußgängerzone. Am Nachmittag wurde die Heimreise angetreten. Nach einer zügigen Rückfahrt haben wir am Dienstag Abend wieder „unser Kleinlangheim“ erreicht.

Wir sind uns alle einig: Das war eine schöne Reise! 


Auf diesem Weg möchten wir uns bei Frau Maria Rupprecht, Politica-Reisen für die Organisation der Reise bedanken.

Ein Dank geht auch an Fr. Dr. Anja Weisgerber für die Einladung in den Reichtstag.

Zusätzlich ein Dank auch an Werner, unseren Busfahrer vom Reisedienst Schmitt, der uns komfortabel und unfallfrei durch das manchmal sehr enge Berlin gefahren hat.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen