Rauchmelderpflicht in Bayern

Für alle Neubauten, die ab dem 01.01.2013 errichtet wurden und noch werden gilt bereits eine Rauchmelderpflicht. Diese sieht je einen Rauchmelder für jedes Kinder- bzw. Schlafzimmer vor. Des Weiteren muss jeder Flur, der mit einem Aufenthaltsraum verbunden ist über einen Melder verfügen.
Für Bestandsbauten liegt die Übergangsfrist beim 31.12.2017. Bis zu diesem Datum müssen Rauchmelder in den oben aufgeführten Örtlichkeiten vorhanden sein.

Hierbei gilt jedoch die Devise: Je früher, desto besser. Bei Wohnungsbränden in Deutschland sterben jährlich ca. 400 Menschen. 95% davon ersticken am Brandrauch, oftmals im Schlaf. Rauchmelder sind ein unkompliziertes und günstiges Mittel um genau dies zu verhindern, bzw. die Überlebenschancen durch frühzeitige Warnung zu erhöhen.

Daher empfehlen wir jedem, der noch keine Rauchmelder besitzt, die Anschaffung dieser. Es liegt in ihrem eigenen Interesse. 

(Foto - Quelle: http://www.rauchmelder-lebensretter.de/home/)